Hausautomation mit Becker
Funkprodukte - Schnittstellen

Hausautomation mit Becker

Die Becker CentralControl CC41 bietet als clevere Steuerzentrale für Rollladen und Sonnenschutz dazu viele Ansätze. Neben dem Steuern der Rollläden per App, kann man z.B. durch Einbinden eines Sonnensensors in die CC41 bewirken, dass die Rollläden bei voreingestellten Werten ganz von alleine herunterfahren. An einen Sensor können gleich mehrere Rollläden gekoppelt sein, so dass man bspw. ausgewählte Rollläden einer Häuserfront über einen Sensor gemeinsam steuern kann.

CC41
Becker CentralControl CC41

Energiesparen leichtgemacht

Doch nicht nur für den eigenen Komfort und das gesundheitliche Wohlbefinden ist das Vermeiden der Überhitzung von Räumen durch automatisierte Rollläden und Sonnenschutz wichtig. Es spielt auch in puncto Energieeffizienz eine Rolle – denn den Einsatz einer Klimaanlage kann man sich hierdurch sparen.

Funkprodukte von Becker

Fit for Smart Home by Becker

Wer seine Rollläden und Markisen lieber nach einem individuellen Programm bedienen möchte, kann eine moderne Steuerung zudem ganz nach Wunsch in Eigenregie programmieren. Das funktioniert abhängig vom System via PC oder auch vom Smartphone aus.

So lassen sich bestimmte Zeiten festlegen, an denen die Rollläden hoch- oder heruntergefahren werden (etwa um während des Urlaubs eine Anwesenheit vorzutäuschen). Auch die Witterungsverhältnisse wie Wind und Sturm lassen sich lassen sich per Programm integrieren.

Fit for Smarthome
Funkprodukte von Becker - Fit for Smarthome

Becker Funksysteme: Qualität in hoher Frequenz

Senden und empfangen. Steuern und dirigieren. Öffnen und schließen. Und das alles ganz automatisch, während Sie sich zurücklehnen. Die Becker Funksysteme für Ihre Rollladenautomation erledigen das für Sie. Einstellen und programmieren können Sie die Systeme über eine App via Smartphone und Tablet oder über die Becker Wand- und Handsender. Und je nach Funkserie auch über Apple HomeKit, über die AVM FRITZ!App Smart Home, über das AVM FRITZ!Fon und einige weitere Anbieter. So bleiben Ihre Rollläden in Bewegung und Sie können sich auf das Wichtigste konzentrieren: Entspannung.

Mehr Sicherheit

Sicher in der Bedienung und als Einbruchschutz – beruhigt einschlafen und aufwachen mit Becker-Antriebe.

Energie sparen

Angenehmes Raumklima trifft energieeffizientes Wohnen – eine Kombination mit Zukunft.

Mehr Komfort

Zeitschaltuhr, Lichtsensoren, App-Steuerung und vieles mehr – ganz schön komfortabel!

---
Centronic Plus

CentronicPLUS: Die neue Generation.

Unsere neueste Funk-Entwicklung, die Weiterentwicklung von Centronic

  • Farbige LEDs zur Statusanzeige der angesteuerten Empfänger
  • Zuverlässiger bidirektionaler Funk
  • Störungsunempfindliche Funkfrequenz (868 MHz)
  • Hochsichere Verschlüsselung mit AES-128
  • Extrem einfache Verwaltung durch automatische Erkennung neuer Geräte und des Empfängertyps (z.B. Rollladen, Markise, Funksteckdose)
  • Mit vielen Steuerungen aus der Centronic II Serie kompatibel
  • Einfache Inbetriebnahme: Hinzufügen neuer Teilnehmer ins Mesh-Netzwerk mit wenigen Clicks
  • Kein separater Mastersender nötig

Das Gute immer noch besser machen. Das ist der Anspruch der Ingenieure bei Becker. Daher hat Becker seie Centronic-Serie weiterentwickelt zu CentronicPlus. Diese neue, bidirektionale Funkgeneration besticht durch prozentgenaue Status-Rückmeldungen. So wissen Sie jederzeit, wo Ihr Rollladen steht. Außerdem verbindet CentronicPlus alle Sender und Empfänger zu einem Netzwerk, in dem die Geräte Signale aneinander weitergeben. Das erhöht die Reichweite und die Übertragungssicherheit. Über die leistungsstarke und verschlüsselte Funkfrequenz steuern Sie Ihre Rollläden so noch komfortabler und sicherer.

Der zugehörige Rollladenantrieb mit integriertem CentronicPLUS-Funk: C01 PLUS-Serie

B-Tronic

B-Tronic: Vernetztes Verständnis

Das bidirektionale Funk-System basierend auf dem offenen Funkstandard KNX-RF.

Gute Kommunikation funktioniert in beide Richtungen: vom Sender zum Empfänger und wieder zurück. Das gilt für die Kommunikation zwischen Menschen, aber auch zwischen Geräten. Technisch absolut machbar. Deshalb hat Becker die B-Tronic-Serie entwickelt. Diese Antriebe bieten Ihnen einen integrierten Funkempfänger und können bidirektional senden. Das heißt: Die Antriebe in Ihrem Rollladen erhalten einen Befehl von Ihrer App oder Ihrem Handsender und signalisieren umgehend zurück: Alles klar, ist erledigt. So kennen Sie immer den Status Ihres Rollladens, ganz gleich ob sie ihn über CentralControl einzeln, gruppenweise oder zentral gesteuert haben. Zu jeder Zeit und an jedem Ort der Welt

.
Centronic by Becker

Centronic von Becker: Reibungslose Kommunikation.

Die klassische Funkserie von Becker: hohe Reichweite, breites Steuerungsprogramm. Über viele Jahre erprobt, in vielen Gebäuden etabliert.

Die Produkte aus der Centronic-Serie von Becker sind ideal auf eine fehlerfreie Kommunikation zwischen Sender und Empfänger in Ihrem Smart Home abgestimmt. Je nach Ihrer Wahl und Programmierung machen Ihre Rollläden genau das, was Sie möchten und wann Sie es möchten – ganz gleich, ob Sie zuhause sind oder nicht. Bei Bedarf können Sie Ihren Rollladen sogar mit einem Centronic-Lichtsensor ausstatten. Er erkennt den Grad der Sonneneinstrahlung eigenständig und regelt den Betrieb des Rollladens für Sie.

Folgende Merkmale zeichnen die Centronic-Serie aus:

  • Hand- und Wandsender zur einfachen Bedienung mit bis zu 10 Kanälen
  • Funk-Empfänger für unterschiedliche Gegebenheiten (Unterputz, Aufputz, Außenbereich, etc.)
  • Umfangreiche Palette an Hand- und Wandsendern und Zubehörprodukten, z.B. Lichtsensoren

Der passende Antrieb für Ihren Rollladen ist der Rollladenantrieb mit integriertem Centronic-Funk: C01 Serie

EnOcean

EnOcean direkt im Rollladenantrieb integriert? Funky!

Offener Funkstandard. EnOcean: Umweltfreundliche Automation durch batterielose Ansteuerung

Bisher erforderte die Einbindung von Rollläden in EnOcean-Installationen den Einsatz externer Rollladen-/Jalousie-Aktoren, was gleichbedeutend mit viel Verkabelungsaufwand und erhöhten Installationskosten war. Mit den Becker EnOcean-Antrieben ist das kein Thema mehr. Denn hier ist die „Kommunikationseinheit“ direkt im Antrieb des Rollladens verbaut und per Funk ansteuerbar. Die ideale Lösung, wenn Sie eine hochwertige Technologie einfach installieren und komfortabel bedienen möchten, ohne groß in die Bausubstanz einzugreifen. Becker ist der erste Anbieter, der Ihnen solch eine Funktechnologie direkt im Rohrantrieb ermöglicht.

EnOcean: batterielose Ansteuerung
EnOcean: batterielose Ansteuerung
Box-CTRL

Volle Kontrolle mit Ihrer AVM FRITZ!Box.

Mit der vorhandenen FRITZ!BOX den Rollladen steuern: Erspart das Gateway.

Sie haben eine AVM FRITZ!Box zuhause? Perfekt. Dann können Sie sehr einfach Ihren Rollladen automatisieren. Es wurde ein Weg gefunden, wie Ihr Router zum Cockpit für Ihre Rollladensteuerung wird: BoxCTRL-Antriebe. Diese speziell für die AVM FRITZ!Box ausgelegten Antriebe können Sie über Ihren FRITZ!DECT-Funktaster, die FRITZ!App Smart Home, Ihr FRITZ!Fon oder einen drahtgebundenen Taster bedienen. Das Beste ist: unsere BoxCTRL-Antriebe bringen einige Features mit, um die Automatisierung Ihres Rollladens völlig reibungslos zu gestalten: Von der sensiblen Hinderniserkennung, die den Rollladen sanft stoppen kann, bis zur Einbindung Ihrer Taster. Funktioniert hervorragend und spart die Kosten für ein separates Gateway.

Warum BoxCTRL?

Weil’s einfacher ist! Wo andere Smart Home-Fans viel Geld für ein Gateway ausgeben, besitzen Sie mit einer geeigneten FRITZ!Box bereits eine Kommandozentrale für Ihre Rollladensteuerung. Sämtliche Antriebe werden hierbei schon von Anfang an in die Automation mit eingebunden. BoxCTRL-Antriebe von Becker lassen sich dabei ganz nach Ihren Wünschen steuern, z.B. per:

  • FRITZ!DECT 440 Funktaster
  • FRITZ!DECT 400 Funktaster
  • FRITZ!App Smart Home
  • FRITZ!Fon C6 / C5
  • oder einem bedrahteten Einfach-Taster passend zu Ihrem Schalterprogramm
fritzfon-c5_c6
Bewusster Verzicht auf Standort-Erkennung und Sprachassistenten

AVM legt großen Wert auf den Datenschutz. Aus diesem Grund fehlt AVM Fritz! Smart Home Geräten sowohl die Kompatibilität mit cloudbasierten Sprachassistenten wie Alexa und Siri als auch die Fähigkeit, GPS-Daten zu empfangen und zu speichern.
Die Fritzbox erkennt also nicht, ob wir uns der Wohnung nähern, um die Heizung einzuschalten, oder ob wir das Haus verlassen, um alle Lichter automatisch auszuschalten.
Das ist sicherlich eine bewusste Entscheidung von AVM, da der Hersteller dadurch auch keine Bewegungsprofile der Nutzer speichert, die wiederum in die falschen Hände geraten könnten. Aus Datenschutzgründen macht der Verzicht auf GPS-Daten also durchaus Sinn und muss kein Nachteil sein.
Aus einem ähnlichen Grund verzichtet man bei AVM bisher auch auf die Zusammenarbeit mit Google, Amazon und Apple. Einen inoffiziellen Alexa Skill, der die Sprachsteuerung der FRITZ! Smart Home-Geräte ermöglicht, gibt es trotzdem. Allerdings besteht dann auch eine Schnittstelle zur Amazon Cloud, wodurch der Datenschutz leidet.

Schnittstellen - Gateways

Becker Gateways
Becker GatewaysBecker Gateways

CentralControl

Ihre Steuerzentrale rund um Rollladen, Jalousie & Co.

CentralControl-Anwendung
CentralControl-Anwendung

CentralControl ist als Steuerzentrale ungemein flexibel angelegt. Sie können über die Plattform Ihre Rollläden, Markisen, Jalousien oder Ihr Garagentor bedienen und automatisieren. Es kann aber auch andere smarte Elemente in Ihrem Eigenheim ansteuern. Zum Beispiel Ihre Heizung, Ihr Licht, Ihr Garagentor oder die Pumpe für Ihren Gartenteich. Zentral angelegt und flexibel einsetzbar: Das macht CentralControl zum idealen Knotenpunkt Ihres intelligenten Zuhauses.

  • Centronic
  • CentronicPlus
  • B-Tronic
  • Steuerung Ihrer Becker-Geräte über Smartphone oder Tablet via CentralControl-App
  • Vor-Ort-Bedienung über Becker Hand- und Wandsender möglich
  • Individuell programmierbare Zeitsteuerung, Anlegen von Szenarien, Hinterlegen von Wenn-Dann-Funktionen
  • Organisation, Bedienung und Automation von Rollläden, Sonnenschutz, Dimm- und Schaltaktoren, Heizkörperstellventilen, Garage, Funksteckdose
  • Sprachsteuerung über Amazon Alexa

mediola

mediako und Becker
mediola und Becker. Ein smartes Duo

Die Smart Home-Lösungen von mediola sind der Dolmetscher in Ihrem Zuhause. Sie sorgen dafür, dass sich viele Geräte miteinander verstehen und Sie sie zentral steuern können. Zu diesen Geräten zählen die Antriebe von Becker für Ihren Rollladen. Wenn Sie bereits ein mediola-System nutzen und entweder Centronic oder EnOcean-Antriebe von Becker verwenden, sind Sie jetzt auf der komfortablen Seite. Denn mit Hilfe der Apps von mediola können Sie diese Becker-Antriebe programmieren, steuern und automatisieren.

Das kann mediola:

  • Programmierung und Steuerung von Becker-Produkten aus den Serien Centronic und EnOcean
  • Zwei App-Varianten für die einfache oder tiefgreifende Programmierung
  • Intuitive Inbetriebnahme und Verwaltung aller Systemkomponenten
  • Integration verschiedener Funkstandards in einer App
  • Fernzugriff von unterwegs über Cloud-Service möglich
  • Sprachsteuerung mit Amazon Alexa und Google Assistant

Smarte Steuerung im Quadrat: homee

homee setzt auf maximale Flexibilität und bietet daher neben der Zentrale, also der Steuereinheit des Smart Homes, keine eigenen Geräte an, sondern bemüht sich, möglichst viele Smart-Home-Produkte anderer Anbieter zu integrieren. Damit die Kosten für so eine Zentrale nicht gleich explodieren, ist das Gerät modular erweiterbar.

Die Basis (Brain Cube) besteht daher nur aus einem WLAN-Würfel. Möchte man weitere Funkstandards hinzufügen, um zum Beispiel Lampen von Philips Hue, Osram und vielen anderen Marken integrieren zu können, kauft sich der User einen weiteren Würfel und steckt ihn einfach nach dem Lego-Prinzip auf den Basis-Würfel, wo er magnetisch gehalten wird. Eine weitere Konfiguration ist anschließend nicht nötig. Das heißt, der neue Würfel wird automatisch erkannt und eingerichtet. Neben WLAN beherrscht homee die Smart-Home-Standards ZigBee, Z-WAVE, WLAN sowie EnOcean.

CentronicPLUS-hommee
CentronicPLUS und hommee

Zudem lässt sich homee auch mit Google Nest Mini (Google Home) und Amazon Echo verbinden, um die Geräte per Sprache zu steuern. Die Bedienung ist insgesamt sehr einfach und übersichtlich. Und sollte es doch mal Fragen geben, findet man schnell im offiziellen Forum Hilfe.

Die Standard-Features sind allerdings auf eine eher einfache Smart-Home-Nutzung ausgelegt. Man kann etwa Geräte und Lampen per Bewegung, Taster oder zeitgesteuert schalten, Fenster und Türen überwachen, die Heizung programmieren und eine einfache Alarmanlage aufbauen. Werden die Anforderungen hingegen spezieller, sollte man etwas Zeit und Geduld mitbringen, denn nicht alle Funktionen beziehungsweise Möglichkeiten der App sind selbsterklärend.

Beispielsweise lässt sich eine Steckdose anhand des Stromverbrauchs zeitgesteuert ausschalten. Konkret: Liegt der Stromverbrauch zehn Minuten oder länger unter 15 Watt, dann soll das Smart Home die komplette Steckdosenleiste ausschalten. Mit dieser Methode lässt sich beispielsweise verhindern, dass PC, Monitor und andere Peripherie im Standby unnötig Energie verbrauchen. So ein Feature lässt sich mit homee problemlos realisieren - bis wir die Funktion aber so umgesetzt hatten, dass sie auch wirklich das tat, was wir wollten, brauchten wir ein paar Anläufe und etwas Recherche in der homee-Community. Das ist kein großes Problem, und auch andere Smart-Home-Systeme werden schnell komplexer, wenn man bestimmte Funktionen umsetzen möchte, aber etwas mehr Hilfestellung der App könnte in solchen Fällen nicht schaden.

Ein rundes Steuerungssystem kann auch quadratisch sein. homee zum Beispiel. Damit können Sie viele unterschiedliche Smart Home-Geräte über einen Cube verbinden und zentral in einer App verwalten. Auch die Geräte von Becker aus der CentronicPlus-Serie gehören dazu und verstehen sich hervorragend mit allen weiteren Geräten und Funksystemen im Netzwerk. Ideal, wenn Sie bereits auf homee setzen und gerne die Automatisierung Ihres Rollladens und Sonnenschutzes darüber steuern möchten. Oder auch, wenn Sie ganz neu mit Smart Home beginnen.

Becker Hommee
Becker und Hommee

Das kann hommee:

  • Verknüpfung des Becker-CentronicPlus-Funk mit den homee-Funkwelten wie Zigbee, Z-Wave, EnOcean u.a. durch den CentronicPlus Cube
  • Vor-Ort-Bedienung über Becker Hand- und Wandsender
  • Steuerung Ihrer CentronicPlus-Geräte über Smartphone oder Tablet
  • Einfache Erweiterung des Systems durch Baukastenprinzip
  • Sprachsteuerung über Amazon Alexa, Google Assistant und Apple HomeKit
---

Starkes Trio: OPUS, Apple und Becker

Apple, OPUS und Becker – eine perfekte Kombination für die Automatisierung Ihres Rollladens oder Sonnenschutzes. Wenn Sie Apple HomeKit nutzen, können Sie das OPUS Gateway von JÄGER DIREKT darin integrieren und über diese Verbindung den Antrieb von Becker programmieren und steuern. Becker setzt dafür seine funkgesteuerten EnOcean-Antriebe ein. Bei diesen Produkten befindet sich die Funkeinheit direkt im Antrieb. In Kombination mit batterielosen Schaltern und Sensoren, die ihre Energie aus der Umwelt beziehen, wird die EnOcean-Serie zur idealen Lösung bei der Automation Ihres Rollladens via Apple HomeKit.

SMI

SMI: Offen für alle

Professionelle Hausautomation ist Trend – und das schon längst nicht mehr nur bei Großprojekten. Im privaten wie im gewerblichen Bereich setzen Bauherren mehr und mehr auf die Vorteile von BUS-Systemen, in die auch automatisierte Rollläden oder Jalousien eingebunden werden. Bei der Planung stellen sich dabei stets dieselben Herausforderungen: Die Lösungen sollen energieeffizient und komfortabel sein, über eine hohe Qualität verfügen und dabei gleichzeitig durch Wirtschaftlichkeit überzeugen. Entscheidend ist, sich hier auf hochwertige Standards verlassen zu können, die größtmögliche Flexibilität erlauben sowie Planungs- und Investitionssicherheit bieten.

SMI-Integration
System Integration ohne/mit SMI-KNX

Als einer der führenden Anbieter von Antriebs- und Steuerungstechnik hat Becker sich gemeinsam mit weiteren engagierten Unternehmen schon frühzeitig dafür stark gemacht, einen solchen Standard zu entwickeln: die SMI-Technik.

SMI-Antriebe werden mit dem KNX-Bussystem gesteuert.

Den Rollladen mit der FRITZ!Box steuern

Ihr Router als Smart Home Zentrale.

Mit der FRITZ!Box haben Sie nicht nur einen Router zu Hause, sondern den Grundstein für ein Smart Home System. Mit der passenden FRITZ!Box und der FRITZ!App Smart Home können FRITZ! Smart Home-Geräte von zuhause und unterwegs gesteuert werden.

Der DECT ULE Funkstandard wurde eigentlich mal für Drahtlostelefonie entwickelt, ist aber mittlerweile auch für eine Vielzahl von Smart Home-Geräten ein sicherer Standard geworden. Die BoxCTRL nutzt diesen Funkstandard, um sich mit der FRITZ!Box zu verbinden und eine Steuerung des Rollladenantriebs zu ermöglichen.

Zur Bedienung der Rollläden bietet die BoxCTRL äußerst flexible Steuerungsmöglichkeiten. Zum einen können die Rollläden nicht nur über dem Rechner oder mobile Endgeräte mit der FRITZ!App Smart Home von AVM steuern, sondern auch über optionale Wand- oder Tischsender. Ebenfalls ist eine Steuerung per FRITZ!Fon möglich.

---